Die Unterkunft am Spreewaldrand!

Tabakpflanze

Die Tabakpflanze

erfordert viel Sachkenntnis und Sorgfalt bei der Aussaat, Pflege und Ernte. Bereits im Herbst beginnt die Vorbereitung des Ackers für die künftige Aussaat. Im Mai, wenn die Gefahr weiterer Nachtfröste vorbei ist, erfolgt das Auspflanzen des Tabaks auf dem Feld. 10 bis 14 Tage nach dem Pflanzen erfolgt das erste Hacken, um den Boden zu lockern und Unkraut zu entfernen. Im Abstand von 2-3 Wochen wird ein zweites und ein drittes Mal gehackt.

Ab Ende Juli beginnt der Tabak zu blühen. Um das Blattwachstum beim Tabak anzuregen, werden die Blütenstände und Seitentriebe (Geizen) entfernt. Etwa Anfang Juli wird mit dem »Blatten« der unteren Blätter begonnen. Beim »Blatten« werden die Blätter sorgfältig am Blattgrund angefasst und seitlich abgebrochen. Die geernteten Blätter kommen noch am gleichen Tag in so genannte Trockenöfen zum Trocknen.

Nach etwa 1 Woche ist der Tabak getrocknet und kann herausgenommen werden. Er wird dann noch nach der jeweiligen Güteklasse sortiert und zum Aufkauf vorbereitet.

Nähere Informationen zur Geschichte, Herkunft und Anbau des Tabak finden Sie zum Beispiel unter:

www.france-tabac.com/deutsch/histoire.htm

www.tabakanbau.de